wigital

FAQ Website-Optimierung

Häufig gestellte Fragen zu Fachbegriffen in Testresultaten

Was ist eine Sitemap?

Die sitemap.xml ist eine Datei, die eine Liste von URLs aller Unterseiten einer Website sowie zugehörige Metainformationen enthält. Sie kann bei Suchmachinen wie Google oder Bing eingereicht werden und erleichtert diesen eine Indexierung. Eine sitemap.xml kann die Auffindbarkeit von Inhalten verbessern. Dazu muss die Datei sich aber an das XML-Schema des Sitemapprotokolls halten.

Was ist eine robots.txt?

Diese kleine Datei, die sich im Hauptverzeichnis einer Website-Domain befinden sollte, enthält Anweisungen für Roboter der großen Suchmaschinenanbieter, wie beispielsweise Googlebot oder Bingbot. Insbesondere wenn bestimmte Bereiche einer Website nicht in Suchergebnisse aufgenommen werden sollen, kann man dies in der robots.txt definieren. Sie sollte außerdem einen Verweis auf die Sitemap enthalten.

Was sind SSL/TLS und HTTPS?

Die Abkürzungen stehen für Secure Socket Layer bzw. Transport Layer Security und Hypertext Transfer Protocol Secure. Es handelt sich dabei um Standards zur Zertifizierung und Verschlüsselung von Informationen, die zwischen einem Webserver und einem Browser ausgetauscht werden. Ihr Einsatz wird aus Datenschutzgründen und aufgrund von Vorteilen im Suchmaschinen-Ranking ausdrücklich empfohlen.

Wofür steht HSTS?

Mit der Abkürzung HSTS bezeichnet man den Sicherheitsstandard HTTP Strict Transport Security, durch den Attacken auf verschlüsselte Verbindungen unterbunden werden sollen. Mit sogenannten Man-in-the-Middle-Angriffen und einem Session Hijacking kann nämlich die Umleitung eines normalen Website-Aufrufs auf einen SSL/TLS-gesicherten Kanal missbraucht werden. Durch das Senden eines zusätzlichen Headers in der Antwort eines Webserver mit dem Befehl Strict-Transport-Security und einer Zeitspanne in Sekunden wird HSTS im Browser des Nutzers für eine definierte Dauer eingeschaltet. Zukünftige Aufrufe der betreffenden Website erfolgen dann automatisch immer per HTTPS, also zwangsweise über ein sicheres Protokoll mit einer Transportverschlüsselung. Zur Verwendung von HSTS wird teilweise aus Datenschutzerwägungen, teilweise für die Suchmaschinenoptimierung geraten, weil damit ein höheres Vertrauen (Trust) in den Website-Betreiber einhergeht.